Startseite
Unsere Schule
Unser Leitbild
Das Team
Rund ums Jahr
Termine
Betreuungsangebote
Förderverein
Aktiver Pausenhof
Kontakt & Impressum

Unser Leitbild

 

Folgende Sätze leiten uns:

 

1. Gesunde Ernährung ist uns wichtig,

                                            weil gesunde Kinder fit und fröhlich sind.

Um jedem Kind eine Grundlage für gutes Lernen zu bieten, sollte ein Bewusstsein für gesunde Ernährung geschaffen werden. Denn nur wenn unser Körper ausgewogen ernährt ist, kann er etwas leisten und sich weiter entwickeln. Zur Verwirklichung dieses Leitsatzes werden die Eltern von Anfang an (bei Elternabenden u.ä.) „mit ins Boot geholt“. Zudem werden immer wieder Experten von außerhalb zur Unterstützung herangezogen.

 

Teilaspekte, die uns bei der Umsetzung dieses Leitsatzes unterstützen:

  • Klassenprojekt: Gesundes Frühstück, mindestens einmal in der Woche; Obstsalat, Gemüsesuppe, Kräuterquark, et
  • Ernährungsführerschein
  • Zahngesunde Ernährung
  • Plakative Ernährungspyramide im Schulhaus
  • Apfelernte

 

2. Umgangsformen sind uns wichtig,

             weil ein respektvoller Umgang eine positive (Lern-)Atmosphäre schafft.

Um eine positive Schulgemeinschaft mit allen am Schulleben Beteiligten (Schüler, Lehrer, Eltern) zu erreichen und um eine positive Lerngemeinschaft zu gestalten, ist es wichtig,
dass ein guter Umgang unter- und miteinander von Anfang an (vor-)gelebt wird. Gegenseitiger Respekt, ein vertrauensvolles Miteinander, ein individuelles Akzeptieren eines Jeden
mit seinen Stärken und Schwächen sowie die Bereitschaft zur Unterstützung aller bei auftretenden Schwierigkeiten sind Bestandteil unseres guten Schulklimas.

 

Teilaspekte, die uns bei der Umsetzung dieses Leitsatzes unterstützen:

  • Die eigenen Stärken für die Schwächen der anderen einsetzen
  • Persönliche Verabschiedung der Schüler am Ende des Tages
  • In verstärktem Maß darauf achten, dass die grundlegenden Umgangsformen (Grüßen, bitten, danken u.ä.) im täglichen Miteinander eingehalten werden

 

3. Kooperatives Lernen ist uns wichtig,

                             weil es die Gemeinschaft fördert.

Ob im Klassenverband, in den Jahrgangsstufen oder innerhalb gemischter Klassenstufen bereitet kooperatives Lernen den Kindern nicht nur Abwechslung, Freude und Spaß, sondern bringt sie auch in ihrer persönlichen und gemeinschaftlichen Entwicklung weiter. Die Bereitschaft miteinander zu lernen, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen ist nicht nur Bestandteil des Unterrichtalltags der Schüler, sondern auch der der Lehrerinnen. Auch außerhalb des Unterrichts ist kooperatives Arbeiten wichtig. Dies versuchen wir gezielt mit Eltern und außerschulischen Partnern umzusetzen.

 

Teilaspekte, die uns bei der Umsetzung dieses Leitsatzes unterstützen:

  • Lesepatenschaften und Leseprojekte innerhalb verschiedener Klassenstufen
  • Viertklässler übernehmen Patenschaften mit SchülerInnen der GFK
  • Gegenseitige Auf- und Vorführungen
  • Gemeinsames Vor- und Nachbereiten von Unterricht innerhalb der einzelnen Klassenstufen
  • Gegenseitige Hospitationen während des Unterrichts

 

4. Aktiv sein ist uns wichtig,

                            weil es Körper, Geist und Seele stärkt.

 

„Bewegungstraining nützt eigentlich dem Gehirn und nicht dem Körper.

Es wirkt sich auf Stimmungen, Vitalität, Wachheit und Wohlbefinden aus.“

(Dr. John J. Ratey Harvard Medical School)

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Bewegung das Lernen unterstützt und fördert. Zudem macht es den Schülern in der Regel Spaß. Somit hat die durch Bewegung erzielte Freude positive Auswirkungen auf das Lernen und den individuellen Lernfortschritt.

 

Teilaspekte, die uns bei der Umsetzung dieses Leitsatzes unterstützen:

  • Regelmäßige Bewegungspausen innerhalb des Unterrichts
  • Pausenspiele
  • Monatliches Aufbauen von Bewegungslandschaften in der Turnhalle, die von allen genutzt werden können
  • Kooperation mit Tennisclub Trossingen, Handball TG Trossingen
  • Kooperation zu Volksbank: Fußballturnier
  • Teilnahme an Jugend trainiert für Olympia: Handball
  • Ringertag Landkreis Tuttlingen

 

5. Aktionen sind uns wichtig,

                      weil ein aktives Miteinander Schule lebendig macht.

Den Schülern soll durch das Anbieten und Durchführen verschiedener Aktionen im sportlichen, musikalischen, gestalterischen, experimentellen o.ä. Bereich ein gewisses Maß an Abwechslung während des Schulalltags geboten werden. Diese Aktionen eröffnen sowohl den Lehrerinnen, den Eltern als auch den außerschulischen Partnern die Möglichkeit, sich aktiv in das Schulleben einzubringen. Da die Aktionen nicht nur im Klassenverband stattfinden, über unterschiedlich lange Zeiträume andauern und teilweise auch außerhalb der Schule stattfinden, sind diese umso interessanter für alle Beteiligten.

 

Aktionen, die uns bei der Umsetzung dieses Leitsatzes unterstützen:

  • Klassenausflüge, Wandertage
  • Adventsbasteln, Adventssingen
  • Aktionen innerhalb von Patenschaften (z.B. 4.Klässler und GFK-Kinder)
  • Alle Aktionen, die mit unseren außerschulischen Partnern durchgeführt werden.

z.B.

· Gemeinsame Projekte mit der Musikhochschule

· Kooperation mit Hohnerklang: Mundharmonika-AG

· Kooperation mit der Volksbank: Malwettbewerb

· Kooperation mit dem Förster: Waldlerngang

· Kooperation mit den örtlichen Kirchengemeinden: Gottesdienste

· Kooperation mit Gymnasium: Nawipat, Hausaufgabenbetreuung

· Kooperation mit der Solwegschule: Gottesdienste

· Treffen der Kooperationslehrerinnen aller Trossinger Schulen sowie aller Trossinger Kindergärten

· Führungen und Lesungen in der Stadtbücherei Trossingen

· Besuch Lernbauernhof „Messner

 

 


Grundschule Friedensschule Trossingen, Jacob-Hohner-Platz 1, 78647 Trossingen  |  verwaltung@friedensschule-trossingen.schule.bwl.de / Tel.: 07425/223940 Fax: 07425/223949